Viele Physiotherapeuten träumen davon, mal einen Fußballbundesligisten zu betreuen, oder Olympioniken. Die Athleten, die bei den Special Olympics antreten, stehen selten im Fokus. Dass Physiotherapie für Menschen mit geistiger Behinderung wichtig ist und spannend sein kann, davon berichten unsere Autoren.

Special Olympics (SO) ist die weltweit größte Sportbewegung für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung. Die Organisation wurde 1968 von Eunice Kennedy-Shriver, einer Schwester des ehemaligen US-Präsidenten John F. Kennedy, ins Leben gerufen. Heute ist SO mit nahezu fünf Millionen Athleten in 170 Ländern vertreten. Im Jahr 1991 wurde Special Olympics Deutschland e. V. (SOD) gegründet und besteht derzeit aus 14 Landesverbänden, zu denen mehr als 40.000 aktive Athleten gehören.