Eine Chemotherapie hat viele negative Nebenwirkungen. Zu den klinisch bedeutsamsten zählt die Chemotherapie-induzierte periphere Neuropathie (CIPN). Eine möglichst vollständige Genesung ist wichtig – für Erwachsene, aber besonders auch für Kinder und Jugendliche mit Krebserkrankungen. Daher ist ein umfassendes Therapieprogramm essenziell

Gesprächspartner

Michael Jung

Prof. Dr. rer. medic.; Diplom-Gesundheitswissenschaftler und Physiotherapeut; Zusatzausbildungen: Bobath, Castillo Morales, PNF, Vojta; bis 2018 Studiendekan im Masterstudiengang „Interdisziplinäre Therapie in der Pädiatrie“ an der Hochschule Fresenius Frankfurt; aktuelle Studie: Einsatz der VR Brille in der Pädiatrie; seit 2018 Professur für Physiotherapie in der Pädiatrie an der SRH Hochschule Heidelberg.