Iryna Imago / shutterstock.com

Sollten die postoperative Opioidgabe und Physiotherapie zusammen oder nacheinander erfolgen? Dazu wurden Gesundheitsdaten von 18 bis 50 Jahre alten Patienten aus dem militärischen Bereich mit Hüftspiegelung bei femoroacetabulärem Impingement (FAI) ausgewertet. Entweder hatten die Patienten eine der Therapieformen isoliert oder beide in Kombination erhalten. Die Datenauswertung berücksichtigte die angefallenen Gesundheitskosten. Die retrospektive Kohortenstudie führten amerikanische und australische Wissenschaftler durch. Von den insgesamt 1.870 Patienten hatten rund ein Drittel (n = 630) nur eine Therapieform erhalten, davon 57,8 Prozent Physiotherapie (n = 364) und 42,2 Prozent eine Opioid-Verordnung (n = 266). Mehr als die Hälfte der Patienten (57 Prozent) bekam beides. Ohne postoperative Therapie blieben etwa neun Prozent.