Warum tut der Rücken weh?

Diese Frage sollte jeder Physiotherapeut vor der Behandlung versuchen zu beantworten. Auch am Anfang jeder Veröffentlichung zu Therapien sollte eine entsprechende Erklärung stehen. Würden wir beispielsweise die Aussage lesen, eine lang eingenommene Wirbelsäulenhaltung erzeuge Rückenschmerzen, käme sicherlich die Frage nach dem Warum auf. Denn welche Struktur sollte „leiden“, wenn sie längere Zeit in derselben Haltung wäre, wofür sie ja gebaut ist? Der Spruch, die beste Haltung sei die nächste, klingt gut. Dass man jetzt sogar den Verlauf der Haltung über 24 Stunden messen kann, ist beeindruckend. Aufgrund solcher Messungen könne man eine „objektive“ und kontrollierbare Therapie aufbauen, heißt es – offen bleibt jedoch, was sie warum mechanisch korrigieren will.