Ja, so das Ergebnis einer Studie aus Japan. Eingeschlossen wurden 51 Kinder mit angeborenem Herzfehler – 25 mit und 26 ohne Zyanose. Das Durchschnittsalter betrug 376 beziehungsweise 165 Tage. Die Physiotherapie begann durchschnittlich am fünften Tag nach der Operation. Die Kinder mit Zyanose wiesen eine signifikant längere Erholungszeit auf als die Kinder ohne Zyanose und hatten auch ein erhöhtes Risiko für einen negativen Einfluss auf die Grobmotorik. Insgesamt zeigte die Studie einen positiven Effekt der frühzeitigen postoperativen Physiotherapie auf die Grobmotorik. Allerdings spielten hinsichtlich der Erholungsphase auch prä-, intra- und postoperative Faktoren eine Rolle.