Fachkräftemangel auf Rekordhoch

[js] „Die Schere zwischen gemeldeten Stellen und der Anzahl der Arbeitslosen im Bereich Physiotherapie befindet sich auf Rekordniveau”, hieß es in einer Meldung des Bundesverbands selbstständiger Physiotherapeuten (IFK e. V.) vom 3. August. Der Verband bezog sich auf aktuelle Zahlen der Bundesagentur für Arbeit. Während die Arbeitslosenzahlen geringfügig zurückgingen, setzte sich vor allem der Trend der stark steigenden Zahl offener Stellen fort. Im Juli 2017 waren bundesweit 1.614 Physiotherapeuten arbeitssuchend gemeldet (Ostdeutschland: 485, Westdeutschland: 1.129). Dem gegenüber stand eine Rekordzahl von 5.771 offenen Stellen (Ostdeutschland: 1.241, Westdeutschland: 4.530). Der IFK dazu: „Um es deutlich zu sagen: Noch nie haben Physiotherapiepraxen so händeringend Therapeuten gesucht wie heute. […] Diese Situation ist besorgniserregend […].”