[js] Eine Studie ergab, dass 22 Prozent der Jugendlichen, die bereits E-Zigaretten geraucht hatten, in der Folge auch zu Tabakzigaretten griffen – bei ihren Altersgenossen ohne Erfahrung mit E-Zigaretten waren es nur zehn Prozent (1).

„Das breite Angebot an Geschmacks- und Aromastoffen für E-Zigaretten [macht] das Rauchen bei jungen Menschen wieder beliebter”, meint Prof. Dr. med. Berthold Jany von der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP). „Das ist alarmierend, nachdem die Raucherquote unter den 12- bis 17-Jährigen mithilfe intensiver Präventionsarbeit auf einen historischen Tiefstand von 7,4 Prozent zurückging.”