Auch für interessant befunden: Chirurgie und Orthopädie

Brasilianische Wissenschaftler randomisierten 30 junge männliche Hobbysportler nach Rekonstruktion des vorderen Kreuzbandes in zwei Gruppen: Die Kontrollgruppe trainierte den M. quadriceps exzentrisch, zweimal wöchentlich für sechs Wochen; die Interventionsgruppe trainierte ebenfalls die Exzentrik, allerdings isokinetisch. Klinische Zielgrößen zu Studienbeginn und -ende waren Muskelmasse (im MRT), Kraft (isokinetische Kraftmessung) und Funktion (Fragebogen). Außerdem beurteilten die Forscher die Leistung im Single-Leg-Hop-Test. Die Interventionsgruppe war der Kontrollgruppe signifikant im Bereich der Muskelmasse überlegen, wie auch in den isokinetischen und isometrischen Spitzendrehmomenten. Der Single-Leg-Hop-Test unterschied sich hingegen nicht zwischen den Gruppen.