Auch für interessant befunden: Chirurgie / Orthopädie

Niederländische Forscher führten für ihre qualitative Studie Fokusgruppeninterviews mit 25 Patienten und elf Beschäftigten in der medizinischen Rehabilitation. Unter anderem wurden folgende personengebundene Determinanten und Kontextfaktoren gefunden: Alter, Allgemeinzustand, Einstellung, körperlich aktiver Lebensstil in der bisherigen Biografie, Zeit und Energie, Erreichbarkeit der Therapieeinrichtung, Kosten, professionelle Anleitung, soziale Unterstützung. Diese Informationen können klinisch tätigen Therapeuten helfen, ihre Patienten bei der Etablierung eines aktiven Lebensstils zu unterstützen, zum Beispiel durch Edukation über Zeitmanagement und die Integration von körperlicher Aktivität in den Alltag. So könnten auch sekundäre Gesundheitsrisiken für Rollstuhlfahrer reduziert werden.