Das Gutachten 2018 des Sachverständigenrates Gesundheit (SVR) steht unter dem Grundgedanken der bedarfsgerechten Steuerung. In der Gesundheitsversorgung gibt es noch immer zu viel Über-, Unter- und Fehlversorgung. Die Koordinierung zwischen verschiedenen Versorgungssektoren und -ebenen – ambulant, stationär, zwischen den Berufen – ist laut SVR vielfach optimierbar. Das Gutachten geht dem auf über 750 Seiten nach und formuliert in circa 70 konkreten Empfehlungen, wie die für die Gesundheitsversorgung zur Verfügung stehenden Ressourcen bedarfsgerechter eingesetzt werden können.

Gesprächspartnerin

Deutscher Ethikrat / Reiner Zensen

Gabriele Meyer

Prof. Dr. phil.; Professorin für Gesundheits- und Pflegewissenschaften an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg; zuvor Professuren an den Universitäten Bremen und Witten / Herdecke; examinierte Krankenschwester. Kontakt: gabriele.meyer@medizin.uni-halle.de