[mk] Allergische Reaktionen können auch ohne Auslöser, wie beispielsweise Pollen, auftreten. Dies ist das Ergebnis einer Studie, die Dr. Luciana Besedovsky und Kollegen vom Institut für Medizinische Psychologie und Verhaltensneurobiologie der Universität Tübingen durchgeführt haben. Der zugrundeliegende Mechanismus ist eine Konditionierung des Gehirns. Maßgeblich hierbei sind der Ort der Exposition und eine anschließende Schlafphase.

Probanden mit allergischem Schnupfen wurden in einem neutralen Versuchsraum per Nasenspray mit ihren jeweiligen Allergenen konfrontiert. Im Anschluss sollte die Versuchsgruppe acht Stunden lang schlafen, die Kontrollgruppe blieb wach. Eine Woche darauf wurde das Experiment im selben Versuchsraum wiederholt – nur dass dieses Mal keine Allergene verabreicht wurden. „Die Probanden reagierten schon kurz nach Betreten des Versuchsraums mit allergischem Schnupfen, allerdings nur die aus der Schlafgruppe“, fasst Besedovsky zusammen. Weder hätten die Versuchsteilnehmer der Wachgruppe allergisch auf die Rückkehr in den Versuchsraum reagiert noch hätte ein anderer Ort, an den die Probanden der Schlafgruppe in der zweiten Woche geführt wurden, eine solche Wirkung gehabt.

Entscheidend sei die Schlafphase, analog wie auch bei klassischen Lernprozessen. Nur so verknüpfe das Gehirn eine bestimmte Umgebung fest mit einer allergischen Reaktion. Die Forscher vermuten, dass an der Konditionierung, wie auch bei vielen Gedächtnisprozessen, der Hippocampus beteiligt ist. Dieser arbeite schlafabhängig.

Die Entschlüsselung dieses Lernmechanismus helfe sowohl der Allergie- als auch der Schlafforschung. Jedoch seien einfache Schlussfolgerungen zur Verbesserung der Situation von Allergikern schwierig, da man auf Schlaf nicht verzichten könne – zumal dieser sich positiv auf andere, hilfreiche Immunreaktionen auswirke.

Literatur

Besedovsky L, et al. 2020. Human sleep consolidates allergic responses conditioned to the environmental context of an allergen exposure. Proceedings of the National Academy of Sciences. May 4. [Epub ahead of print]