Forschung & Evidenz: Evidenz-Update
pt Mai 2022

Schlaganfall: Welchen Effekt hat Training mittels Gehirn-Computer-Schnittstelle auf die Wiederherstellung der Armfunktion?

Lesezeit: ca. 1 Minute
connel / shutterstock.com

Training mittels Gehirn-Computer-Schnittstelle (Brain Computer Interface, BCI) stellt eine immer wichtiger werdende Rehabilitationsmethode bei Schlaganfall-Betroffenen mit motorischen Dysfunktionen der Arme dar. Durch die verschiedenen Ansätze klinischer Forschung und die Variabilität hinsichtlich der Qualität der vorhandenen Literatur hält die Diskussion zur Effektivität dieser Methode an. In der vorliegenden Übersichtsarbeit untersuchte das Forschungsteam mittels Metaanalyse klinisch relevanter Studien die Effektivität von BCI. Hierzu führte das Team eine Literatursuche nach geeigneten Publikationen zu dieser Thematik in verschiedenen medizinischen Datenbanken durch.

13 randomisierte kontrollierte Studien mit insgesamt 258 Teilnehmenden wurden inkludiert. Die Datenanalyse erfolgte mittels der Software RevMan 5.3. Die absolute Effektgröße für BCI-Training zur Verbesserung der Armfunktion lag bei 0,56. Das Forschungsteam schlussfolgert, dass BCI-Training mit moderater Effektgröße wirksam zur Wiederherstellung der Armfunktion nach einem Schlaganfall sein könnte.

Quelle: Yang W, et al. 2022. The effect of brain-computer interface training on rehabilitation of upper limb dysfunction after stroke: a meta-analysis of randomized controlled trials. Front. Neurosci. 15: 766879

Link zum Abstract:pt.rpv.media/ncbi35197817

Dieser Artikel ist erschienen in

pt Mai 2022

Erschienen am 10. Mai 2022