Pretty Vectors

[js] Wer schlecht ein- und durchschläft und nicht erholt aufwacht, hat ein deutlich erhöhtes Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall. Das hat eine große Meta-Analyse bestätigt.

Chinesische Wissenschaftler von der Universität Shenyang haben 15 große prospektive Studien der letzten Jahre zum Thema Schlafstörungen analysiert. Insgesamt rund 160.000 Patienten und 11.072 gesundheitliche Folgen waren darin beobachtet und erfasst worden.