Bei der oszillierenden Ganzkörpervibration werden durch sinusförmige Schwingungen Muskelspindel-Reflexe ausgelöst, es kommt reflektorisch zu einer Kontraktion der Muskulatur. Kombiniert mit statischen oder dynamischen Übungen ist diese Therapieform sowohl im Sport als auch in der Therapie verschiedener Erkrankungen angekommen, zum Beispiel in der Behandlung von Multipler Sklerose. Profitieren Patienten mit pulmonaler arterieller Hypertonie ebenfalls?

Gesprächspartner

optimarc / shutterstock.com
MFK / Felix Gerhardt

Dr. Felix Gerhardt