Diese systematische Übersichtsarbeit mit Meta-Analyse stammt aus Norwegen. Die Forscher recherchierten in verschiedenen medizinischen Datenbanken nach geeigneten Studien; Cut-off der Recherche war April 2016. Studien waren geeignet, wenn sie Kardiotraining und Kräftigungsübungen mit der herkömmlichen Versorgung verglichen und die Auswirkungen der Interventionen auf Entzündung, Gelenkschädigung und Symptome untersucht hatten. 26 Studien mit insgesamt 1.286 Patienten wurden in die Analyse eingeschlossen. Es gibt Evidenz hoher bis moderater Qualität für kleine positive Effekte auf die Krankheitsaktivität und die Gelenkschädigung. Zudem gibt es Evidenz moderater Qualität für kleine positive Effekte auf die Erythrozyten-Sedimentationsrate. Auf das C-reaktive Protein haben die Interventionen aber keinen Effekt. Für die Verbesserung der Symptome durch die Interventionen wurde ebenfalls Evidenz gefunden.