[js] Eine an der Harvard University durchgeführte Arbeit legt nahe, dass Frauen bessere Ärzte sind. Das gilt zumindest für Mediziner, die sich im Krankenhaus um ältere Patienten mit internistischen Krankheiten kümmern: Bei ihnen suchten die Forscher – anhand der Daten von mehr als einer Million Versicherten – nach einem Zusammenhang zwischen dem Geschlecht des betreuenden Arztes und dem Befinden des Patienten.

Die Forscher konnten zeigen, dass von Ärztinnen betreute Patienten innerhalb von 30 Tagen nach Behandlungsbeginn ein um vier Prozent geringeres Sterberisiko hatten und fünf Prozent seltener erneut in ein Krankenhaus eingewiesen wurden.