Orthopädie

In diesem systematischen Review analysierten die Wissenschaftler die Effektivität lokaler Übungen im Vergleich zu einem allgemeinen Übungsansatz. Hierzu durchsuchten sie verschiedene medizinische Datenbanken nach geeigneten randomisierten Studien (RTCs). 18 RTCs mit insgesamt 1.719 Patienten wurden inkludiert. Die Kohorten setzten sich aus Patienten mit chronischen Nacken- (n = 313), Kreuz- (n = 1.096) oder Kniebeschwerden (n = 310) zusammen. Durch die qualitativ schlechte Evidenz in Bezug auf kurzfristige Effekte und sehr schlechte Evidenz, mittel- und langfristig betrachtet, waren keine statistisch signifikanten Unterschiede zwischen lokalen und allgemeinen Übungen im Hinblick auf die Reduktion von Schmerz und Beeinträchtigungen bei Patienten mit Rücken- oder Knieproblemen zu beobachten. Sekundäranalysen hinsichtlich der kurzfristigen Schmerzreduktion bei Nacken- oder Kreuzbeschwerden waren aufgrund der schlechten Evidenzqualität nicht geeignet, um statistisch signifikante Veränderungen zu dokumentieren.