[js] Während der gesundheitliche Nutzen sportlicher Betätigung unstrittig und gut belegt ist, liegen zur Frage, wie es um die Effekte körperlicher Belastung am Arbeitsplatz bestellt ist, uneinheitliche Resultate vor.

Eine Gruppe von Forschern, angeführt von Präventionsmediziner Marco Ferrario von der Universität Insubrien in Varese, hat die Daten von knapp 3.600 berufstätigen Männern im Alter zwischen 25 und 64 Jahren analysiert, die zunächst frei von kardiovaskulären Krankheiten (KVK) waren. Die Probanden waren nach ihren körperlichen Belastungen im Beruf und beim Sport befragt und median 14 Jahre nachbeobachtet worden. In dieser Zeit erkrankten 135 Männer an der koronaren Herzkrankheit (KHK) und 174 an KVK.