Viele Menschen leben für ihren Beruf. Nicht alle wirken dabei authentisch. Dieser hier schon. Über ein zufriedenes Leben zwischen Patienten, Kursen, Lehraufträgen und Sportlern. Nebenbei erwähnt: Der Mann sieht mindestens zehn Jahre jünger aus, als er ist. Wie er sich fit hält? Er übt mit seinen Patienten, sagt er. Und er isst sehr gesund, diszipliniert und wenig. Man glaubt es ihm.

Edo Hemar ist vielseitig qualifiziert. Er ist Sportwissenschaftler, seit 1980 in Traditioneller Chinesischer Medizin ausgebildet, seit 2001 Osteopath. Er betreute viele bekannte Hochleistungssportler, darunter Sven Hannawald, Timo Boll, Vitali und Wladimir Klitschko, die deutschen Nationalmannschaften im Tischtennis, 400- und 800-Meter-Lauf (Damen und Herren) sowie im Feldhockey (Herren). Er gibt Masterkurse in den Ausbildungen zum funktionellen Faszientrainer und -therapeut. Er unterrichtet Sportosteopathie, Myofascial Release, Functional Flow, Flossing, funktionelles Training, Smart-Vagus-Achtsamkeit und -Wahrnehmung, Matrix-Myofascial-Flow in Therapie und Training, funktionelle Anatomie, KGG- und EAP-Kurse.