Kennen Sie diese Situation? Ein Patient kommt mit einem Rezept zur Manuellen Therapie bei HWS-Syndrom zu Ihnen in die Physiotherapiepraxis. In der Anamnese berichtet er auch über seinen störenden Tinnitus. Sie sind sich nicht sicher, ob der Tinnitus im Zusammenhang mit den HWS-Beschwerden steht; vielleicht hat der Patient eine zusätzliche Störung im Innenohr. Im Beitrag erfahren Sie mehr über die häufigsten Ursachen und Therapiestrategien.

(Das gedruckte Magazin zeigt an dieser Stelle ein Bild, Aufgrund der Lizenzbedingungen dürfen wir es allerdings nicht hier im Web anzeigen.)

Die letzte epidemiologische Studie in Deutschland, die fast zwei Jahrzehnte zurückliegt, gab an, dass rund ein Viertel der 3.000 Befragten in der Vergangenheit schon einmal unter Tinnitus litt (1). Aktuellere Zahlen aus Großbritannien zeigen, dass zehn bis 15 Prozent der Menschen unter Tinnitus leiden (2) und in den USA ist die Kenntnis weit verbreitet, dass zehn Prozent der erwachsenen Bevölkerung mindestens fünf Minuten Tinnitus in einem Zeitraum von zwölf Monaten haben (3).