Ja, wie diese schwedische Studie zeigt. Darin geht es um Floorball, einen Hallensport, der mit Kunststoff-Schlägern und Ball, ähnlich dem Hockey, auf einem Feld von 40 mal 20 Metern mit jeweils fünf Spielern und einem Torwart ausgeführt wird. Der Sport mit seinen schnellen Richtungswechseln und Stopps hat eine hohe Verletzungsrate, insbesondere im Bereich der Kniegelenke. Deswegen wurde bereits in der Vergangenheit ein Präventionsprogramm (Knee Control Injury Prevention Programme) entwickelt und bereits bei Erwachsenen erfolgreich getestet. Es dauert zehn bis 15 Minuten und beinhaltet sechs progressive Übungen zur Kräftigung von unterer Extremität und Rumpf, neuromuskuläre Übungen, Gleichgewichtsübungen, Sprünge und Landungen (dreimal acht bis 15 Wiederholungen).