Für Patienten mit Verbrennungen sind Verbandwechsel oder Physiotherapie sehr schmerzhaft. Ergänzende Therapiemaßnahmen mit virtueller Realität (VR) können zusammen mit der üblichen Analgetikagabe schmerzlindernd wirken. Chinesische Forscher erstellten nun einen systematischen Literaturreview bis Februar 2018 und fassten den Stand der verfügbaren Evidenz zusammen. Sie inkludierten 13 Studien mit insgesamt 362 Patienten mit Verbrennungen. Die Studienqualität wurde mithilfe des Cochrane Handbook beurteilt. Die VR-Therapie verringerte die Intensität der empfundenen Schmerzen und die Zeit, die Betroffene an Schmerzen dachten. Außerdem berichteten die Patienten, dass die Therapie Spaß machte – ein willkommener Nebeneffekt.