Der Einsatz von Virtual Reality (VR) hält Einzug in Therapie und Rehabilitation. Das bringt jede Menge Vorteile mit sich, wirft aber auch ganz neue Fragen auf. Werden Therapiekräfte irgendwann überflüssig? Wie verändert sich die Berufswelt in der Rehabilitation? Werden wir als Berufsgruppe in zehn Jahren noch die gleichen Aufgaben haben wie jetzt? Expertinnen und Experten diskutieren schon seit Jahren darüber.

Die Forschung zur Effektivität von VR zur Behandlung verschiedener Krankheitsbilder nimmt zu. Die Anwendungsfelder sind vielfältig und die Methode ist auch bei komplexen und chronischen Beschwerden einsetzbar (1, 2). Welche Rolle VR im Rahmen der Therapie chronischer Schmerzen haben kann, diskutieren zwei Autoren von der Hochschule für Gesundheit in Bochum in ihrem Artikel (siehe Hinweis).

Lesen Sie auch …

Napetschnig A, et al. 2021. Der Einsatz von Virtual Reality in der Physiotherapie. Ansätze zur Schmerzreduktion durch das Erleben virtueller Welten. Z. f. Physiotherapeuten 73; 7: 24-31