Die Physiotherapeutin Prof. Michele Sterling ist weltweit als Expertin für Schleudertrauma-Beschwerden (Whiplash-Associated Disorders – WAD) anerkannt. Im Januar wurde ihre neueste Studie publiziert, in der Physiotherapeuten auch ein Stressbewältigungstraining (Stress Inoculation Training) in die Übungstherapie integrierten. Sie verglich, ob die multimodale Therapie mit diesem zusätzlichen Training effektiver ist als eine alleinige Übungstherapie.

Doreen Richter

Stress Inoculation Training

Das Stress Inoculation Training wurde in den 1980er-Jahren von Donald Meichenbaum veröffentlicht und seit 1991 in Deutschland angewendet. Das Verfahren dient der besseren Stressbewältigung. Es werden spezifische Situationen präventiv analysiert und geübt, verschiedene Strategien vermittelt. Das Training gehört zu den kognitiv verhaltenstherapeutischen Maßnahmen. In der Informationsphase findet die Problemanalyse statt, gefolgt von der Übungsphase, in der Methoden zur Bewältigung der Stressreaktion vermittelt werden. Schließlich wird in der Anwendungsphase die erlernte Bewältigung erprobt.