An dieser türkischen Studie nahmen 40 Patienten (24 Frauen) mit posttraumatischer Ellenbogensteifigkeit teil, das Durchschnittsalter betrug rund 41 Jahre. 20 Probanden wurden in die PNF-Gruppe randomisiert (hold-relax), die anderen 20 dehnten statisch. Alle Teilnehmer durchliefen zusätzlich ein Übungsprogramm. Die Intervention dauerte sechs Wochen, geübt wurde zweimal pro Woche. Zu den Assessments zählten der Fragebogen Disabilities of the Arm, Shoulder and Hand (DASH), aktives Bewegungsausmaß (AROM), visuelle analoge Schmerzskala (VAS), Tampa Scale for Kinesiophobia, Short Form-12 und Global Rating of Change.