[js] Den leidigen Bericht schreiben, den nervigen Kunden freundlich bedienen und dem Katzenvideo im Internet widerstehen: Um in der Arbeitswelt bestehen zu können, ist Selbstkontrolle unerlässlich.

Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Arbeitsforschung an der TU Dortmund (IfADo) haben nachgewiesen, dass körperliche Fitness als eine Art Puffer zwischen Selbstkontrollanforderungen und psychischer Belastung fungieren kann.

Das Team um die Psychologen Klaus-Helmut Schmidt und Wladislaw Rivkin analysierte Daten von mehr als 800 Probanden, die sich freiwillig zu einem medizinischen Check-up angemeldet hatten. Alle Teilnehmer arbeiteten im Finanzsektor.