Forscher aus Belgien untersuchten, welche Prädiktoren es beim zervikogenen Tinnitus für eine erfolgreiche Behandlung durch Physiotherapie im HWS-Bereich gibt. Sie schlossen Patienten mit Nackenbeschwerden (mehr als 14 Punkte im Neck Bournemouth Questionnaire – NBQ) und einem Tinnitus Functional Index (TFI) von 25 bis 90 Punkten ein – dies entspricht einem mittleren bis schweren subjektiven Tinnitus. In sechs Wochen bekamen alle Teilnehmer zwölf Einheiten Physiotherapie mit manualtherapeutischen Maßnahmen und Übungen für die HWS; das Follow-up erfolgte direkt nach der Studie und nach weiteren sechs Wochen.