Insgesamt 56 Kinder und Jugendliche zwischen acht und 16 Jahren nahmen an dieser brasilianischen Studie teil. Alle hatten mindestens eine insuffiziente Herzklappe und wurden der Functional Class I nach den Kriterien der New York Heart Association (NYHA) zugeordnet. Die körperliche Leistungsfähigkeit wurde mit dem Sechs-Minuten-Gehtest bestimmt. Außerdem untersuchten die Forscher die Lungenfunktion, die Kraft der Atemmuskulatur während der Ein- und Ausatmung und die Lebensqualität (Pediatric Quality of Life Inventory). Die jeweiligen Referenzwerte stammten aus verschiedenen anderen Studien, auf die sich die Autoren in ihrer Untersuchung beziehen. Alle 56 Teilnehmer erreichten im Sechs-Minuten-Gehtest eine geringere Strecke im Vergleich zu den Referenzwerten. Hier gab es auch einen positiven Zusammenhang mit der Herzfrequenz zu Studienbeginn: Je höher diese war, desto schlechter fiel das Ergebnis im Test aus. Auch die Muskelkraft während der Expiration und die Lebensqualität blieben niedriger als erwartet. Ein Manko dieser Studie ist die fehlende Kontrollgruppe.