Für eine Studie wurden 354 Probanden über 65 Jahre, die nach einem Sturz und Behandlung in der Notfallambulanz wieder nach Hause entlassen worden waren, in zwei Gruppen randomisiert: Die Interventionsgruppe durchlief ein individuelles Physiotherapieprogramm mit progressiven Kraft-, Balance- und Gehübungen für drei Monate; außerdem wurden Gefahren im häuslichen Umfeld analysiert sowie die Polypharmazie (Einnahme von mehreren Medikamenten) und das Sehvermögen kontrolliert. Die Kontrollpersonen bekamen die Standardversorgung und Infomaterialien zur Sturzprophylaxe.