Schmerzen im Bereich der Lendenwirbelsäule (LWS) haben eine hohe Prävalenz und stellen einen großen Kostenfaktor im Gesundheitswesen dar. Patienten mit hohem Chronifizierungsrisiko sollten früh identifiziert werden, um die optimale Therapie einzuleiten. Wissenschaftler untersuchten daher in einer Kohortenstudie, wie reliabel die norwegische Version des Keele STarT Back Tool (SBT) ist und ob diese sich für das Screening von Patienten mit LWS-Schmerz in der physiotherapeutischen Erstversorgung eignet. 52 Probanden im Alter von durchschnittlich 45 Jahren beantworteten neben dem SBT noch den Hannover Functional Ability Questionnaire und Fragen zur Schmerzintensität. Sie wurden im Abstand von einem bis drei Tagen zweimal befragt.