Zu diesem Thema forschten Pariser Wissenschaftler und inkludierten 42 Patienten mit chronischem Kreuzschmerz (Low Back Pain – LBP). Die Probanden führten je eine von insgesamt zehn in der Literatur empfohlenen Übungen durch und wurden dabei gefilmt. Zehn Physiotherapeuten, die in der Klinik oder Praxis tätig waren, sahen sich die Videos zweimal im Abstand von einem Monat an und bekamen zusätzliche klinische Informationen. Bewertet wurde die Qualität der Übungsdurchführung (null = schlechteste bis zehn = beste Performance). Die Interrater-Reliabilität war insgesamt mittelmäßig (ICC 0,48); bei den Dehnungsübungen war sie besser als bei den Kräftigungsübungen. Die Therapeuten aus den Praxen schnitten besser ab als die der Kliniken. Die Intrarater-Reliabilität war gut, auch hier besser bei den Dehnungs- als bei den Kräftigungsübungen. Die Autoren attestieren den erfahrenen Therapeuten eine gute Übereinstimmung bei der Beurteilung der Übungsdurchführung; dies gilt nicht für Kollegen, die wenig Patienten mit chronischem LBP behandeln.