Von beidem – die Übungsinterventionen führen zu vergleichbaren Ergebnissen, wie Forscher aus Istanbul herausfanden. In ihrer einfach verblindeten, kontrollierten Studie randomisierten sie 65 Patienten mit Typ-2-Diabetes (18 Männer) in eine der drei folgenden Gruppen: 1) Gruppentherapie unter Supervision (n = 22), dreimal wöchentlich für acht Wochen; 2) internetbasiertes Training (n = 21) mit den gleichen Trainingsinhalten; 3) Kontrollgruppe (n = 22), die ausschließlich eine Infobroschüre erhielt. Nach der Intervention hatten sich beide Übungsgruppen im Vergleich zur Kontrollgruppe in den Parametern Lebensqualität (gemessen mit Fragebogen EQ-5D), Blutzuckerkontrolle und Taillenumfang signifikant verbessert. Im Vergleich zu den Kontrollpersonen verbesserte sich bei den Outcomes Cholesterin, Schrittzahl und Sechs-Minuten-Gehstrecke die webbasierte Trainingsgruppe signifikant, während die Trainingsgruppe unter Supervision signifikante Werte bei Nüchternglukose und Taillenumfang erreichte.