Physio-Deutschland hat eine Übersicht über mögliche Hilfen veröffentlicht. Soforthilfe ist ein einmaliger Liquiditätszuschuss, der nicht zurückgezahlt werden muss.

[js] Die Bundesregierung hat ein umfangreiches Programm mit Soforthilfen geschnürt, das über die Länder verteilt wird. Unter einer Soforthilfe versteht man einen einmaligen Liquiditätszuschuss, der nicht zurückgezahlt werden muss. Bis 27. März 2020 sollen alle Bundesländer die Verteilung der Hilfen beschlossen und entsprechende Antragsformulare bereitgestellt haben. Physio-Deutschland wird die Liste daher fortlaufend um die entsprechenden Links ergänzen.

Zur Überbrückung können Unternehmen auch auf Kredite der KfW-Bank zurückgreifen. Zusätzlich haben einige Bundesländer Sonderkredite aufgelegt, die zum Teil zinslos gewährt werden. Die Übernahme von Bürgschaften erfolgt in der Regel über die Bürgschaftsbanken der Länder, einige Landesbanken bieten zusätzlich eigene Bürgschaftsprogramme.

Zur Übersicht:

https://pt.rpv.media/zvkfinanzhilfen

(Stand 24. März, 14 Uhr)

 

Quelle: Physio-Deutschland. 2020. Coronavirus – Präsentation, Handlungsempfehlungen und Finanzhilfen aktualisiert. https://pt.rpv.media/ha; Zugriff am 25.3.2020

 

Lesen Sie auch:

Eckpunkte „Corona-Soforthilfe für Kleinstunternehmen und Soloselbständige“

Sie finden tägliche Updates zur Coronakrise auf www.physiotherapeuten.de und auf unserer Facebookseite.