Bisher existieren vorwiegend Vermutungen dazu, in welchem Ausmaß sich Kinder mit SARS-Cov-2 infizieren und wie die daraus resultierende Erkrankung Covid-19 bei ihnen genau verläuft. Kinder, die keine Symptome zeigen, könnten in einem relevanten Ausmaß zu der Verbreitung von SARS-Cov-2 in der Gemeinschaft beitragen.

Asymptomatischer Verlauf

[jr] Wissenschaftler aus China lieferten nun Daten zum Krankheitsverlauf bei Kindern, indem sie die elektronischen Patientenakten von drei Krankenhäusern in der Region Zheijang auswerteten und zeigten, dass die Krankheit bei vielen der 36 Kinder mild bis moderat verlief. Bei etwas mehr als einem Viertel der Kinder verlief die Erkrankung asymptomatisch. Das heißt, es traten keinerlei Symptome auf.

Die ausgewerteten Datensätze der drei Krankenhäuser zählten 36 Kinder, die sich zwischen dem 17. Januar und dem 1. März 2020 infiziert hatten. Das Durchschnittsalter der Kinder lag bei 8,3 +/- 3,5 Jahren. 32 der 36 Kinder steckten sich bei einem nahen Familienmitglied an. Zwölf der Kinder lebten in einem Gebiet mit hohem Infektionsgeschehen und bei acht Kindern spielten beide Faktoren eine Rolle.

Krankheitsverlauf

53 Prozent der Kinder wies einen moderaten Krankheitsverlauf mit Lungenentzündung auf. 47 Prozent der Kinder zeigten einen milden Krankheitsverlauf. Hiervon waren 28 Prozent der Kinder asymptomatisch. 19 Prozent der Kinder mit mildem Verlauf zeigten eine Symptomatik der oberen Atemwege.

Bei der Aufnahme ins Krankenhaus litten 36 Prozent der Kinder unter Fieber und 19 Prozent davon unter trockenem Husten. Von den Kindern mit Fieber hatten elf Prozent der Kinder eine Körpertemperatur von 38,5 °C oder höher. Bei einem Viertel der Kinder lag die Körpertemperatur zwischen 37,5 und 38,5°C.

Behandlung

Alle Kinder bekamen zweimal täglich Interferon-alpha in Spray-Form verabreicht. 14 der Kinder nahmen zusätzlich zweimal täglich Lopinavir-Ritonavir als Sirup ein. Sechs Kinder benötigten eine Behandlung mit Sauerstoff.

Die Kinder verbrachten im Schnitt 14 +/- 3 Tage im Krankenhaus. Am 28. Februar galten alle Kinder als geheilt.

 

In dieser Studie zeigten alle an Covid-19 erkrankten Kinder keine oder milde bis moderate Symptome. Durch den vermutlich häufig asymptomatischen Verlauf der Erkrankung, besteht demnach ein reales Risiko, dass Kinder Überträger der Infektion in der Gemeinschaft darstellen – ohne dass es bemerkt wird.

 

 

 

Quellen: Deutsches Gesundheitsportal, Originalstudie