In seiner Sitzung am 15. Oktober 2020 hat der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) beschlossen, ein Beratungsverfahren einzuleiten zur generellen Nutzung der Videotherapie in der Physiotherapie und anderen Heilmittelbereichen, meldet Physio Deutschland. Außerdem gibt es eine Verlängerung der Sonderregelungen für Rehasport.

[tb] Aus Sicht des Verbandes könne die Videotherapie die eigentliche Physiotherapie nicht ersetzen, aber in besonderen Fällen ergänzen. Das hätten Rückmeldungen von Mitgliedern, die diese mit ausgewählten Patienten im Frühjahr durchgeführt haben, gezeigt.

Den Beschluss des G-BA finden Sie hier.

Bereits am 17. September 2020 habe der G-BA vorbereitende Beschlüsse getroffen, falls die Fallzahlen der Corona-Pandemie aufgrund steigender Infektionszahlen erneut Anpassungen bei der Versorgung mit Heilmitteln erfordern würden.

Leider habe der G-BA in seiner Sitzung letzte Woche noch keine Ausnahmeregelungen für den Heilmittel-Bereich beschlossen, die eine Versorgung mit Heilmitteln in Hoch-Risiko-Gebieten erleichtern würden. „Wir gehen davon aus, dass der G-BA spätestens in seiner nächsten Sitzung am 05. November entsprechende Beschlüsse treffen wird“, erklärt Thorsten Vogtländer, Geschäftsführer von Physio Deutschland.

Welche Erleichterungen das sein könnten, finden Interessierte hier.

Außerdem wurden die Sonderregelungen für Rehabilitationssport/Funktionstraining verlängert, meldet Physio Deutschland. Ende Juli 2020 hatte der Verband bereits über die Sonderregelungen der gesetzlichen Krankenkassen informiert, dass Rehabilitationssport und Funktionstraining bis zum 30.09.2020 auch als Tele-/Online-Angebot oder im Freien fortgeführt werden könne. Nun seien diese Regelungen bis zum 31.12.2020 verlängert worden.

Das ursprüngliche Schreiben der Verbände der Krankenkassen auf Bundesebene vom 24. Juli 2020 zu den Sonderregelungen finden Sie hier.

Quelle: Physio Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren:

Update: Kostenlose Corona-Tests in Praxen

Die Praxen sind ausgelastet – der Unternehmerlohn fehlt