Am vergangenen Wochenende fand die Bundesdelegiertenkonferenz digital statt. 70 Delegierte aus den Landesverbänden und weiteren Gremien haben unter anderem die turnusmäßigen Vorstandswahlen durchgeführt.

[tb] Bei den turnusmäßigen Vorstandswahlen sei in diesem Jahr nicht nur das WIE, sondern auch das Ergebnis selbst historisch gewesen, meldet der Verband. Die Wahl zum Vorstand hätte online, geheim und mit modernster Wahltechnik stattgefunden.

Auf Andrea Rädlein seien 100 Prozent der Stimmen gefallen. Drei weitere Jahre setze sie sich damit als Vorsitzende für die Belange der Verbandsmitglieder und der Physiotherapie insgesamt ein. Dabei würden die Belange der Selbständigen, das Vorantreiben der Fusion mit dem VPT sowie bestmögliche Lösungen zu aktuellen berufspolitischen Herausforderungen, wie die Anfang 2021 anstehenden Verhandlungen mit dem GKV-Spitzenverband zur Blankoverordnung oder auch die Vertretung des Verbandes im Schiedsverfahren zum aktuellen Bundesrahmenvertrag eine große Rolle spielen.

Ebenfalls 100 Prozent Zustimmung und damit eine einstimmige Wiederwahl erzielte nach Meldung des Verbands Uwe Eisner als stellvertretender Vorsitzender. Seit 14 Monaten hätte er dieses Amt inne. „Der komplette Anschluss der physiotherapeutischen Praxen an die Telematikinfrastruktur auf allen Ebenen ist eines meiner Ziele, mit allen Facetten, die dabei berücksichtigt werden müssen“, erklärt Uwe Eisner. Doch damit nicht genug. Der Austausch, die Themenfindung und das Voranbringen von drängenden Angelegenheiten speziell für angestellte Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten sowie für Schüler/Studierende wären ihm ein besonderes Anliegen. Hier werde auch in den nächsten Jahren der Austausch und die kollegiale Zusammenarbeit großgeschrieben – via Soziale Medien, via Zoom und hoffentlich ganz bald auch wieder persönlich.

Wir gratulieren herzlich!

Quelle: Physio Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren:

Der Professionalisierungsprozess darf nicht in der Sackgasse enden

Update: Schiedsverfahren

Corona-Prämie im stationären Bereich: Krankenhausliste veröffentlicht