Werbung · News
26. Januar 2021

Neue Heilmittelrichtlinie – Muster 13 richtig abrechnen? So geht´s!

Lesezeit: ca. 1 Minute
NOVENTI Health SE | NOVENTI HealthCare GmbH

Seit 1.1.2021 gilt für Physiotherapeuten die neue Heilmittelrichtlinie und das Verordnungsmuster 13. Für eine sichere Abrechnung und um Absetzungen zu vermeiden müssen sowohl die Angaben des verordnenden Arztes als auch die des Leistungserbringers korrekt und vollständig ausgefüllt sein. Was gibt es hier zu beachten? Eine detaillierte Ausfüllhilfe hier kostenfrei bestellen!

Das neue Verordnungsmuster 13 ersetzt die bisherigen Verordnungsmuster, so dass der behandelnde Arzt direkt auf dem Vordruck auswählt, welche Maßnahme verordnet wird.

Für Physiotherapie können im Gegensatz zu früher, nun bis zu drei vorrangigen Heilmitteln verordnet werden. Auch bei den Diagnosegruppen gab es Änderungen. Sie wurden für die einzelnen Heilmittelbereiche überarbeitet, teilweise zusammengefasst und müssen nach den neuen Vorgaben des Heilmittelkataloges angegeben werden.

Der Zeitraum für den Start des Behandlungsbeginns wurde verlängert. Er kann nun bis zu 28 Tage nach dem Ausstellungsdatum erfolgen. Bei dringlichem Behandlungsbedarf muss innerhalb von 14 Kalendertagen mit der Behandlung begonnen werden.

Bei fehlenden oder falschen Angaben des Arztes kann die Heilmittelverordnung übrigens auch korrigiert werden. Informationen dazu sind in der Anlage 3 zur Heilmittelrichtlinie zu finden. Auch rahmenvertragliche Regelungen sind zu beachten. Hier haben wir Tipps für Therapeuten zusammengestellt..

NOVENTI Health SE | NOVENTI HealthCare GmbH