Vor der Pandemie dachten wir in der pt Redaktion noch, dass wir 2021 mal nach Dubai fliegen würden. Doch dann kam Corona und die Kongresswelt digitalisiert sich. Im Garten, auf dem Sofa oder auf der Gymnastikmatte – dieses Jahr kann man den Experten von jedem Ort aus zuhören. Ein Symposium beschäftigt sich mit dem Thema Pain Neuroscience Education.

[tb] Wir haben uns in der Redaktion unter anderem auch das Symposium Pain neuroscience education (FS-04) auf die Agenda gesetzt.

Worum geht´s?

Das Thema Pain Neuroscience Education (PNE) ist aus der Therapie chronischer Schmerzen nicht mehr wegzudenken. Patienten müssen über die physiologischen und pathophysiologischen Prozesse im Zusammenhang mit akuten und persistierenden Schmerzen Bescheid wissen. PNE hat sich in Studien bereits als effektiv erwiesen. Insbesondere die Kombination von PNE und Aktivität ist für die Betroffenen wichtig.

Warum finden wir das wichtig?

Im Rahmen der redaktionellen Arbeit beschäftigen wir uns regelmäßig mit dem Thema PNE. Wir haben aber den Eindruck, dass diese neuen Erkenntnisse nur langsam in die Praxis gelangen und somit viele Patientinnen und Patienten mit chronischen Schmerzen in Deutschland in dieser Hinsicht noch nicht adäquat versorgt werden. Das muss sich ändern und Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten sollten ihren Beitrag dazu leisten.

Welche Experten sind dabei?

Das Symposium wird moderiert von Dr. Emilio „Louie“ Puentedura aus den USA.

Vorträge gibt es von Dr. Saurab Sharma (Nepal), Mukesh Pokharel (Nepal) und Dr. Anabela G. Silva (Portugal)

Kongressluft schnuppern?

Mit unseren pt Interviews von den Kongressen in Kapstadt und Genf lässt sich schon ein wenig Kongressluft schnuppern:

Videos aus Kapstadt

Videos aus Genf

In Kapstadt hatten wir unter anderem die Gelegenheit, ein Interview mit Dr. Jean-Sebastien Roy aufzuzeichnen. Der Experte hatte dort zum Thema Chronifizierung von Tendinopathien der Rotatorenmanschette gesprochen …

Mehr Infos

Registrierung

Programm

Die Referenten im Überblick

Online Plattform zur Planung

Das könnte Sie auch interessieren:

Weltkongress Physiotherapie – dieses Jahr mal vom Sofa aus zuschauen

World Physiotherapy Congress2021online: Patientenzentrierte Therapie

Chronische Nackenschmerzen: Ist ein Selbstmanagementprogramm als Ergänzung zur Physiotherapie effektiv?