News
12. Januar 2022

ENDLICH LEBEN! Deutscher Schmerz- und Palliativtag

Unter dem Motto „ENDLICH LEBEN!“ findet vom 22. bis 26. März 2022 der Deutsche Schmerz- und Palliativtag als Online-Kongress statt. Das übergreifende Thema bleibt – wie in den Vorjahren – „Individualisierung statt Standardisierung“. Ein besonderes Highlight zum Auftakt des Kongresses wird der Exzellenzvortrag des bekannten TV-Moderators Dr. Eckart von Hirschhausen zum Thema „Wo tut es richtig weh? Schmerztherapie und Palliativmedizin in Zeiten von Pflegemangel, Pandemie und Klimakrise“ sein.

Lesezeit: ca. 2 Minuten

ENDLICH LEBEN! So lautet das Motto des Deutschen Schmerz- und Palliativtages 2022. „Dieses Motto steht dafür, dass Menschen mit chronischen Schmerzen, die gut versorgt sind, endlich wieder ihr gewohntes Leben führen können. Gleichzeitig möchten wir die Endlichkeit des Lebens thematisieren und wie wir Menschen in dieser Situation gut begleiten können“, sagt Dr. Johannes Horlemann, Kongresspräsident und Präsident der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin e.V. (DGS). Zweiter Kongresspräsident ist mit Norbert Schürmann daher ein Palliativmediziner.

Zur Eröffnung des Online-Kongresses wird der bekannte TV-Moderator Dr. Eckart von Hirschhausen die Zusammenhänge zwischen Klima, Pandemie und Pflegemangel darstellen und auch Versorgungsprobleme in der Schmerz- und Palliativmedizin analysieren.

Weitere Themen beim Schmerz- und Palliativtag im kommenden Jahr sind z. B. Cannabinoide in der Schmerzmedizin, aktuelle Migränetherapien, verschreibungspflichtige Apps sowie Schmerztherapie bei Kindern und Jugendlichen. Auch 2022 wird es am Samstag den Tag des Fachpersonals geben, bei dem sich nichtärztliches medizinisches Fachpersonal kostenfrei zu aktuellen Themen aus dem Praxisalltag weiterbilden kann.

Die Symposien und Seminare werden auf fünf Tage verteilt, und zwar von Dienstag, 22. März, bis Samstag, 26. März 2022: Dienstag bis Freitag jeweils nachmittags bis abends sowie am Samstagvormittag. Zusätzlich haben registrierte Teilnehmer die Möglichkeit – sofern das Einverständnis des Referenten vorliegt – die Vorträge im Anschluss an den Kongress in der Mediathek on demand anzuschauen.

Anmeldungen für den Deutschen Schmerz- und Palliativtag 2022 sind ab sofort über diesen Link möglich.

Quelle: Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin e.V. 

Das könnte dich auch interessieren:

Hilfe zur Selbsthilfe bei Kreuzschmerzen

Erster DGS-PraxisLeitfaden zur Behandlung akuter Kreuz- und Rückenschmerzen veröffentlicht

Phantomschmerzen mit Virtual Reality bekämpfen