News
24. Januar 2023

therapie LEIPZIG 2023: Die Leitmesse für Therapie ist zurück

Zukunftsweisende Schwerpunkte werden gesetzt

Unter dem Motto „Besser.Helfen“ vereint die therapie LEIPZIG im Frühjahr 2023 Heilmittelerbringer aus ganz Deutschland auf dem Leipziger Messegelände. Vom 4. bis 6. Mai stellt die Veranstaltung zahlreiche Neuheiten, innovative Lösungen und moderne Behandlungsformen vor, damit Helfen zukünftig mit noch mehr Evidenz und Effizienz gelingt. Die Fachmesse gibt einen umfassenden Marktüberblick über aktuelle Produkte, Dienstleistungen und Trends aus dem gesamten Bereich der Heilmittel- und Gesundheitsbranche. 156 begleitende Kongressbeiträge ermöglichen zertifizierte Fortbildung auf höchstem Niveau sowie einen interdisziplinären Erfahrungsaustausch.

Lesezeit: ca. 3 Minuten
therapie LEIPZIG

„Nach dem erfolgreichen Restart 2022 ist die therapie LEIPZIG nun wieder im gewohnten Messeturnus in den ungeraden Jahren. Um Veranstaltungssicherheit zu gewährleisten, haben wir die therapie LEIPZIG in diesem Jahr in den Mai verlegt“, sagt Birgit Mücklich, Projektdirektorin der therapie LEIPZIG. „Das medizinisch-therapeutische Fachpublikum darf sich auf ein abwechslungsreiches und hochkarätiges Kongress- und Messeprogramm freuen, welches wir in enger Zusammenarbeit mit 35 Berufsverbänden, Fachgesellschaften und Partnern erstellt haben.“ Zu den Schwerpunkten der diesjährigen Veranstaltung gehören die Geriatrie und die Neurorehabilitation. Auch die Digitalisierung, die sich auf alle Bereiche des therapeutischen Alltags auswirkt, zieht sich wie ein roter Faden durch Fachmesse und Kongress. Die national führende Fachausstellung spiegelt den gesamten Digitalisierungsgrad der Therapie-Branche wider. Marktführer als auch Start-ups präsentieren digitale Lösungen und Konzepte und zeigen dabei wie „Besser.Helfen“ digital funktioniert.

Politisch aktueller Auftakt: Chancen und Risiken der Gesundheitsversorgung im Jahr 2023

Eröffnet wird der Kongress der therapie LEIPZIG 2023 durch eine politisch hochkarätige Podiumsdiskussion – geleitet von der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Rehabilitation e.V. (DEGEMED). Gemeinsam mit Vertretern aus der Bundespolitik, dem Bundesverband ambulanter medizinischer Rehabilitationszentren (BamR), dem Bundesverband für Geriatrie, der Deutschen Gesellschaft für Physikalische und Rehabilitative Medizin (DGPRM) sowie dem Spitzenverband der Heilmittelverbände (SHV) wird über die aktuellen Herausforderungen in der Branche diskutiert. Dazu zählen insbesondere der sich verschärfende Fachkräftemangel sowie die Unsicherheit im Zusammenhang mit steigenden Energiepreisen.

Kongresspremieren 2023

Zum ersten Mal widmet sich der Kongress der therapie LEIPZIG neben den klassischen physio- und ergotherapeutischen Behandlungsmethoden vermehrt ganzheitlichen medizinischen Therapieansätzen. So wird unter anderem das Thema Stress aus Sicht der Naturheilkunde, der Psychosomatik sowie aus Sicht der systemischen Hypnosetherapie betrachtet. Darüber hinaus erweitern mehrere Themen rund um die Bereiche Ernährung und Entzündungen die Kongressvielfalt.

Seine Premiere auf der therapie LEIPZIG feiert auch das Kongressformat „PhysioBIZZ“, welches sich vor allem an Therapeuten als Unternehmer und Menschen mit Führungsverantwortung richtet. Im Vordergrund stehen Unternehmertipps für die tägliche Arbeit im Geschäftsbetrieb. Ausgewählte Vorträge beleuchten Themen wie Mitarbeitergewinnung- und Führung, Marketing und die Verzahnung von Physiotherapie und sportorientierten Zusatzleistungen. Organisiert wird die Veranstaltung vom Richard Pflaum Verlag.

Modernste Anwendungen in der Neurorehabilitation

Aufgrund der positiven Resonanz im letzten Jahr wird die Sonderschau „live PRAXIS neuroreha“ erneut in die Fachmesse eingebettet. THERAMotion, eine der modernsten Praxen für Neurorehabilitation, gibt drei Tage lang Einblicke in ihren Behandlungsalltag und bringt dafür Patienten, Therapeuten und Therapiegeräte mit. Live und direkt am Patienten wird die Anwendung von Robotik und computergestützten Behandlungsverfahren für die ganzheitliche, motorische und kognitive Rehabilitation demonstriert. Zweimal täglich finden zudem kurze Führungen statt, bei denen die Besucher in die Abläufe der simulierten Praxis eintauchen, Fragen zum Praxismanagement beantwortet bekommen und sich von den neuesten, evidenzbasierten Therapiemethoden überzeugen können.

Top-Thema Geriatrie

Die Folgen des demografischen Wandels sind bereits spürbar in den Therapiepraxen angekommen und werden auch von Messe und Kongress der therapie LEIPZIG 2023 umfassend thematisiert. Während eine Vielzahl von Ausstellern innovative Konzepte und Geräte für die Behandlung geriatrischer Patienten bietet, adressiert der Kongress die Notwendigkeit der Zusammenarbeit eines interdisziplinären Teams, bestehend aus Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Logopäden, Pflegekräften und Ärzten. Denn die Geriatrie erfordert einen ganzheitlichen Ansatz: Sie zielt darauf ab, die Lebensqualität der Patienten zu verbessern und ihre Autonomie zu fördern.

Die hohe Relevanz der Thematik unterstreicht der Bundesverband Geriatrie e.V., der sich erstmals mit einem eigenen Beitrag in den Kongress der therapie LEIPZIG einbringt. Aus der Praxis heraus stellt der Spitzenverband das Arbeiten im multiprofessionellen Behandlungsteam vor. Verschiedene Therapeuten erläutern, wie die konkrete Gestaltung und Art der Zusammenarbeit aussehen kann und geben einen Überblick über die geriatriespezifischen Fort- und Weiterbildungsangebote, die speziell für Therapeuten bestehen.

Vereinfachtes Ticketing für den Kongress

Tickets für die therapie LEIPZIG 2023 sind vorab online hier erhältlich. Neu ist die Umstellung auf Tages- und Dauerkarten für den Kongress. Diese berechtigen zum Besuch aller Kongressveranstaltungen am jeweiligen Buchungstag sowie ebenfalls zum Besuch der Fachmesse. Frühbucherpreise für den Kongress sind noch bis zum 11. April 2023 garantiert.

Hier könnt ihr das ganze Kongressprogramm einsehen.

Quelle: therapie LEIPZIG